Mit dem Schlauchboot auf der Weser

Im Zuge des neuen Jungenarbeitskreises verschiedener Kinder- und Jugendbüros aus dem Landkreis Göttingen möchten wir euch die erste Aktion für Jungen aus dem Landkreis vorstellen.

Am 10. Juni möchten wir mit euch eine Schlauchboottour auf der Weser starten. Neben der Erfahrung auf dem Wasser werden wir bei Ankunft auf dem Campingplatz erstmal die Zelte aufbauen, das Holz für das Lagerfeuer sammeln und dann unser Abendessen zubereiten. Zusätzlich halten wir zahlreiche Angebote bereit um den Spaß vor Ort nicht zu kurz kommen zu lassen.

Sollten Du und Deine Freunde Interesse haben dann meldet euch schnell an- die Plätze sind begrenzt.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen (hier klicken) und einen feucht fröhlichen Tag auf der Weser.

Falk

Klick mich ich bin ein Infoflyer

 

Das waren die Osterferien Teil 1

2 Wochen Osterferien sind nun vorbei und wir haben viel erlebt!

Los ging es am Sonntag den 9. April als wir uns mit über 40 Leuten am Göttinger Hauptbahnhof getroffen haben. Die Fahrt nach Hamburg zur City Bound Freizeit konnte also pünktlich beginnen. Jugendliche aus dem gesamten Landkreis nahmen an der Ausfahrt teil und dementsprechend bunt gemischt war unsere Reisegruppe auch. Gegen 16 Uhr kamen wir dann in Hamburg an- genauer gesagt in unserer Jugendherberge „Auf dem Stintfang“ welche direkt an den Landungsbrücken lag. So waren wir sehr schön und zentral untergebracht und konnten bei bestem Wetter den Sonntag Nachmittag in Hamburg genießen. Nachdem die Zimmer bezogen und die Betten gemacht waren war es auch Zeit für ein erstes Treffen in großer Runde um die weitere Abendplanung mit den Jugendlichen zu besprechen. Und was wäre naheliegender als die Ankunft in Hamburg mit einem abendlichen Besuch auf dem Dom ausklingen zu lassen. In kleinen Gruppen durften die Jugendlichen selbständig den Dom mit seinen diversen Fahrgeschäften und Attraktionen erkunden ehe es dann gemeinsam zurück in die Jugendherberge ging. Die restliche Zeit bis zur Nachtruhe stand den Jugendlichen, wie an den folgenden Tagen auch, zur freien Verfügung. Am nächsten Morgen dann ging es los mit dem offiziellen Programm.

Nach einer Kennenlernrunde ging es dann ans eingemachte. Als erste und wichtigste Aufgabe stand das Stadtplantraining auf dem Programm. Da sich die Gruppen in den nächsten Tagen nicht nur in ihrer Freizeit sondern auch im Rahmen der geplanten Aktionen selbständig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch Hamburg bewegen mussten gab es ein paar kleine Übungsaufgaben im Umgang mit den U-Bahn- und Stadtplänen. Als erstes Ziel wurde das Rathaus ausgemacht wo die in Kleingruppen aufgeteilten Jugendlichen selbständig den Weg finden mussten. Es dauerte natürlich nicht lange bis alle Gruppen am Rathaus eintrafen. Leider hatte sich das schöne Wetter vom Sonntag nicht halten können uns so zog uns kontinuierlich eine frische und teils leicht feuchte Brise um die Nase. Aber wir haben uns nicht abschrecken lassen und so fand erst ein Quiz unter einbeziehung der Passanten und dann eine kleine Stadtralley statt, welche im Gruppenraum gegen Nachmittag ein Ende fand. Nach einer gemeinsamen Auswertung der einzelnen Gruppen ging es zum Abendessen. Danach stand den Jugendlichen der Abend zur freien Verfügung und viele zog es nochmal auf den Dom- andere bevorzugten einen ruhigen Abend in der Jugendherberge.

Der Dienstag sollte dann eigentlich an einer Aufgabe des Vortages anknüpfen aber leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Die rohen Eier welche im Rahmen einer Aufgabe von Montag von den Gruppen in hart gekochte Eier verwandelt werden mussten sollten im unglücklichen Falle ihr glorreiches Ende im Eierlauf auf den Landungsbrücke finden. Da es aber etwas stärker am Regnen war musste dieses Spiel leider ausfallen. ABER so kam es dann zur nächsten Aufgabe bei der die Gruppen die Eier gegen etwas anderes tauschen sollten. Wir waren begeistert mit wieviel Elan und Einsatz viele Gruppen doch am Ende deutlich hochwertigere Tauschgegenstände erhalten haben. Ob Brillen- oder Handytaschen, kulinarische Gewürze oder einen dicken Blumenstrauß- die Ergebnisse waren sehr überraschend. Für den Nachmittag waren dann diverse weitere Programmpunkte möglich. Ein Besuch im Dungeon, Dialog im Dunkeln, eine Stadionführung, die Elbphilharmonie, Schwarzlicht Minigolf, Miniatur Wunderland oder eine Ausstellung über die Geschichte und den Wandel von Computern – dies alles waren Angebote an denen die Jugendlichen teilnehmen konnten. Und wer glaubt das war es hat sich getäuscht…denn nach dem Abendessen ging es dann auf die Jagd nach Mister X!!! Also trafen wir uns wieder alle und es wurden 8 Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe wurde mit einem Namen versehen und entsprechend dem Namen eine Whatsapp Gruppe erstellt. Dies klappte überraschend schnell, so dass wir Mister X zeitnah entsenden konnten um sich den nötigen Vorsprung mit der U-Bahn rauszufahren. Als Mister X die erste Station erreichte durften auch die Gruppen los und die Jagd begann. Es ging heiß her denn die Gruppen verfolgten unterschiedliche Strategien und so liefen die Whatsapp Gruppen zur Koordination und Information der Teilnehmer auf Hochtouren. Und kurz nachdem Mister X seinen Joker zog um für 4 Stationen untertauchen zu können ohne seinen Standort mitteilen zu müssen war es geschehen…aus heiterem Himmel traf eine Gruppe innerhalb der U-Bahn auf Mister X und hatte ihn somit erwischt…. die Jagd war damit abgeschlossen und ein Gewinnerteam stand fest. Alle Gruppen wurden informiert und eine Rückkehr zum Treffpunkt vereinbart. So fand auch dieser Tag einen krönenden Abschluss und es ging zurück in die Jugendherberge.

Am letzten Tag könnte man glauben das sich alles nur noch auf die Rückfahrt vorbereitet…dem war aber nicht so. Es gab nochmal Programm und zwar durchaus anspruchsvoll. Es wurden wieder mal kleine Gruppen gebildet und jede Gruppe bekam eine besondere Aufgabe. Dabei galt es u.a. ein Interview mit den Moderatoren vom Radiosender N-Joy zu führen, die Davidswache zu besuchen, sich die größte Suite im Hyad Hotel mit Blick auf den Hafen zeigen zu lassen, Kostüme im Theater anzuprobieren, die Schatzkammer der Stadt Hamburg im Rathaus zu besuchen und viele weitere Aufgaben mehr. Die Zeit bis zur Abfahrt war eng bemessen aber alle Gruppen abolvierten ihre Aufgaben mit Erfolg.

So ging es dann mit den schon gepackten Koffern direkt weiter zum Bahnhof und auf nach Hause. Gegen 18 Uhr trafen wir wieder in Göttingen ein und eine tolle Ausfahrt nach Hamburg fand ihr Ende. Es waren wirklich tolle und unterhaltsame Tage und wir freuen uns schon auf die nächste City Bound Ausfahrt mit einem vollen Programm und ganz vielen tollen Erlebnissen.

Anke & Falk

Auf die Plätze – fertig- los

Die Osterferien stehen vor der Tür und das Kinder- und Jugendbüro füllt diese wieder mit Leben. Am Sonntag geht es los nach Hamburg- und zwar Hamburg ein mal anders erleben. Wir freuen uns auf 4 tolle Tag mit euch und aufregenden Aktion rund um und in Hamburg.

Für die verlässliche Ferienbetreuung in der Zeit vom 18. – 21. April gibt es noch 2 freie Plätze. Wer also Lust hat mit uns den Bärenpark in Worbis, das Wellenbad Vitamar im Harz, das Zoologische Museum in Göttingen und die Sababurg zu besuchen kann sich jetzt noch anmelden. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst – in diesem Sinne wünschen wir euch auch ein frohes Osterfest und viel Spaß beim gelben vom Ei 😉

Anke & Falk

Anmeldungsformular

Das gelbe vom Ei kommt nach Bovenden

Radio ffn kommt nach Bovenden!

Nach zwei Tagen des Überlegens und vielen Gesprächen stand fest: Wir wollen die radio ffn Abschlussveranstaltung der Osterhitparade „Das Gelbe vom Ei“ bei uns in Bovenden durchführen.

Dies ist nur möglich, weil viele mit anpacken und unterstützen.
Dabei sind neben dem Flecken Bovenden folgende Partner:
Gemeindewerke Bovenden, Freiwillige Feuerwehr Bovenden, Bovender Sportverein, Erntedankfestausschuss Bovenden, Traktorenfreunde Bovenden, Kleingartenverein Hoffnung und die Adventswerkstatt.
Ortsbürgermeister Werner Hungerland und die Mitglieder des Bovender Verwaltungsausschusses unterstützen ebenfalls und waren mit Bürgermeister Thomas Brandes einer Meinung: „Wir packen es gemeinsam an und wollen diese in ganz Niedersachsen bekannte Veranstaltung bei uns in Bovenden durchführen und den Familien am Ostermontag etwas Besonderes bieten.“

Die Veranstaltung findet auf dem Festplatz „Anger“ statt. Start ist gegen 14.00 Uhr mit Musik von der großen ffn-Bühne. Im hinteren Bereich des Festplatzes bietet der Bovender SV ein interessantes Kinderprogramm an.
Gegen ca. 16.00 Uhr ist der Live-Auftritt einer bekannten Künstlerin vorgesehen. Der Name ist aber noch streng geheim und wird von radio ffn am 3.4.2017 in der Morning Show bekannt gegeben.
Also: Lasst Euch überraschen!!!
Ab 18.00 Uhr werden die Top 20 der Osterhitparade von ffn-Morgenmän Franky und Axel live moderiert und im Programm gesendet.
Das Ende ist für spätestens 21.00 Uhr vorgesehen.

Diese Veranstaltung hat mittlerweile Kultcharakter in Niedersachsen, so dass wir sehr viele Besucher in Bovenden erwarten. Es gilt also einiges zu regeln.
So wird in Absprache mit der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr der gesamte Bereich des Altdorfes Bovenden am Ostermontag von 12.00-21.00 Uhr für sämtlichen Fahrzeugverkehr gesperrt. Selbstverständlich sind Bewohner des Altdorfes von dieser Regelung ausgenommen. Da die Zufahrt über die Straße „Vor dem Tore“ komplett gesperrt ist, müssen die Anwohner des Altdorfes die Straßen „Feldtorweg“ bzw. „Breite Straße“ nutzen.
Wir bitten um Verständnis für eventuelle Einschränkungen während dieser Zeit, die Sperrung ist jedoch aus Sicherheitsgründen dringend erforderlich.

Da direkt am Veranstaltungsort keine Parkplätze zur Verfügung stehen wird Besuchern aus Bovenden empfohlen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Veranstaltung zu kommen.
Für Besucher von außerhalb, die keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können, stehen folgende Parkplätze zur Verfügung:

– Netto-Markt, Sonnenberg
– Kaufcenter Bovenden, Feldtorweg
– Ehem. Jumbo-Möbelhaus, Industriestraße
– Ortszentrum/ Rathaus Bovenden
– Großparkplatz im Gewerbegebiet „AREA 3“, Leinetal (Wiesenparkplatz, nur bei trockenem Wetter)

Wir freuen uns auf eine für Bovenden bisher einmalige Veranstaltung, wünschen uns natürlich gutes Wetter und bitten alle um Verständnis für eventuelle Einschränkungen für die Zeit der Veranstaltung.

radio ffn

4. Bovender Spendenschwimmen

4. Spendenschwimmen
 
Nach drei erfolgreich verlaufenen Aktionen setzt der Flecken Bovenden gemeinsam mit dem Initiator Tobias Hillmann aus Bovenden das „Spendenschwimmen“ für einen guten Zweck auch in diesem Jahr im Ratsburgbad Reyershausen fort.

Darum geht es:

Mit der diesjährigen Aktion sollen möglichst viele Spendenbeträge „erschwommen“ werden, die anschließend je zur Hälfte als zweckgebundene Spenden für den eingetragenen Verein
Flügelschlag – Freunde und Förderer der Göttinger Neuropädiatrie
und zur Ausgestaltung für den am 26. August im Flecken Bovenden stattfindenden
Kinder- und Jugendtag verwendet werden.

So funktioniert das Spendenschwimmen

Für Schwimmer: Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an dem Spendenschwimmen teilzunehmen. Kommen Sie einfach ab 17:30 Uhr ins Ratsburgbad und schwimmen Sie Ihre Bahnen. Als Firma werden Sie gebeten, Ihre Teilnahme mit möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verbindlich bis zum 31.05.2017 bei Tobias Hillmann – gern per E-Mail hillmann.tobias@t-online.de – zuzusagen.

Für Spender: Sie spenden für die von den freiwilligen Schwimmern innerhalb der Zeit von 30 Minuten im 50 m – Sportbecken des Ratsburgbades Reyershausen zurückgelegten Bahnen je 1,00 € / Bahn. Ihr Spendenbetrag kann in seiner Höhe gedeckelt oder erhöht werden.

Wir dürfen gespannt sein, wieviel Bahnen von den Teilnehmern „erschwommen“ werden!

Kontakt und weitere Informationen unter www.teamtoby.de,
Kontakt www.fluegelschlag-goettingen.de

 
 

was geht ab im Flecken?!

da geht so einiges wie wir wissen!

Und um mit Euch gemeinsam zu sehen was der Flecken mit seinen vielen Vereinen, Firmen und Insititutionen so zu bieten hat, veranstalten wir einen großen Aktionstag „was geht ab im Flecken?!“ am 26. August 2017. Spiel, Spaß und Unterhaltung sollen an diesem Tag im Vordergrund stehen- für die älteren Jugendlichen wird es dazu noch Informationen in Bezug auf die Zeit nach der Schule geben.

Wir stecken aktuell mitten in der Planung und werden auf den bekannten Kanälen regelmäßig über den Stand der Dinge berichten. Solltet ihr Ideen oder Angebote haben die ihr gerne präsentieren möchtet dann steht Euch unsere Tür immer offen. Wir freuen uns über jeden Verein bzw. jede Firma die an diesem Tag gerne teilnehmen möchte und einen Beitrag einbringen will. Auch Beiträge von Euch, den Kindern & Jugendlichen aus dem Flecken Bovenden, sind sehr gerne gesehen! Kontaktiert uns einfach und wir versuchen vieles Möglich zu machen.

Als erste Bekanntmachung unser neues Logo für den Aktionstag